To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Termin: 24. bis 26. Juli 2020Rad am Ring

Rad am Ring

Mit Philipps Bike Team zum Radrennen auf dem Nürburgring

24 Stunden. Das Ambiente der Formel 1-Arena. Die Herausforderungen der legendären Nordschleife. All das macht das Tag-und-Nacht-Rennen in der Eifel zu einem einzigartigen Erlebnis.


Meldet euch über unser Reisebüro beim Rennen an. Und bereitet euch vor wie die Rad-am-Ring-Champions: Mit der Rad-am-Ring-Woche auf Mallorca.

 

Anmeldung zu Rad am Ring


In der Disziplin 24h-Radrennen bieten wir Startplätze für 1er, 2er, 4er und 8er Teams. Es ist auch möglich sich als Einzelperson für ein Team anzumelden. In diesem Fall stellen wir die Teams für euch zusammen. 
 
Auch wenn die Frühbucher-Periode (bis 31.01.2020) bei Rad am Ring schon abgeschlossen ist – bei uns gelten die Frühbucherpreise bis zum Schluss!
 
8er-Team:
EUR 136 pro Person
 
4er-Team:
EUR 138 pro Person
 
2er-Team:
EUR 163 pro Person
 
Einzelfahrer:
EUR 181
 
Im Preis enthalten:

  • Verpflegung
  • Unterbringung in der Box (+20€ für eines unserer Feldbetten)
  • oder ein Stellplatz für ein eigenes Auto oder Zelt auf einer speziell für uns reservierten Parzelle in der Arena

Buchung per Mail oder telefonisch (+49-521-5577110) in unserem Reisebüro.

 

Rad am Ring

 

Philipps Bike Team & Rad am Ring: Kooperation aus Leidenschaft


Mallorca und die Eifel passen hervorragend zusammen, da sind wir uns mit den Organisatoren von Rad am Ring einig. 
 
Die Rad-am-Ring-Woche auf Mallorca 2019 war ein Erfolg. Über 70 unserer Gäste und viele unserer Guides gingen zwei Monate später bei Rad am Ring an den Start. Die beiden Communities sind näher zusammengerückt, wir haben viele Gemeinsamkeiten entdeckt – und sympathisch waren wir uns alle sowieso. 
 
Wenn etwas so gut funktioniert, macht das Lust auf mehr: Deshalb bauen wir die Kooperation 2020 aus.

 

 

Rad-am-Ring-Woche auf Mallorca goes online - 28. MÄRZ BIS 4. APRIL 2020

Leider ist aufgrund Corona das geplante Rad am Ring Camp auf Mallorca nicht möglich.

 

Wir bieten Euch ein Alternativprogramm an: 

 

Zwift Workouts: https://www.facebook.com/groups/radamring/

Life Interview mit Hanns-Martin und Roger "Radabdate" täglich live 17:30 Uhr auf Instagram. 

 

Alle weiteren Infos auf Facebook bei uns: https://www.facebook.com/philippsbiketeam/ und bei Rad am Ring https://www.facebook.com/radamring/

 

 

 

Das ist Rad am Ring

 

24h-Rennen üben eine ganz besondere Faszination aus. Die sportlichen und organisatorischen Herausforderungen haben eine nicht alltägliche Dimension – Tag und Nacht. Das fordert nicht nur die Sportler, sondern die ganze Mannschaft an Betreuern, Helfern und Freunden. 24h-Rennen sind damit nicht alleine sportlicher Wettstreit auf der Strecke, sondern eben auch das Bewältigen der gemeinsamen Herausforderung. Und nach 24 Stunden durch die „Grüne Hölle“ gibt es nur Sieger.
 
Beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring findet jeder seine ganz persönliche Herausforderung. Gewertet wird in den Disziplinen Einzelfahrer sowie 2er-Team, 4er-Team und 8er-Team. Extremsportler wie passabel trainierte Hobby-Rennfahrer kommen gleichermaßen auf ihre Kosten.
 
Eine Runde über Grand Prix-Strecke und Nordschleife misst in der 24h-Version rund 26 Kilometer und hält neben 92 Kurven auch rund 560 Höhenmeter parat. Wie nicht anders zu erwarten ist der Rennstreckenasphalt perfekt und bietet vor allem in den kurvigen Bergab-Passagen ordentlich Grip. Bis zu 100 km/h wurden in der Fuchsröhre schon gemessen. Das ist aber keinesfalls Pflicht. Unvermeidbar hingegen ist der Anstieg zum Streckenabschnitt „Hohe Acht“ mit kurzfristig bis zu 17 Prozent Steigung. Spätestens hier verstehen auch Radsportler den Beinamen „Grüne Hölle“, den Formel 1-Legende Jackie Stewart dem Nürburgring in den 70er-Jahren verlieh.
 
Der Nürburgring bietet mit seiner Formel 1-Infrastruktur perfekte Rahmenbedingungen für das 24h-Rennen. Jedem Team/Teilnehmer ist exakt ein Boxenplatz oder eine Parzelle auf dem weitläufigen Gelände zugewiesen. Jeder Teilnehmerplatz liegt direkt an der Rennstrecke und bietet ausreichend Platz für das Team-Camp.

 

 

 

Ein Erlebnisbericht

Unsere Guide Yvonne ist das 24-Stunden-Rennen gefahren und hat ihre Eindrücke für uns aufgeschrieben:
 
„Alleine das Zeitfahren lieferte mit seinen 22 km und 500 Höhenmetern einen kleinen Vorgeschmack auf das was einen in den folgenden zwei Tagen erwartete. Es war warm, vielleicht schwül, die Luft drückend, und der hohe Puls und die brennenden Beine raubten einem bei der hohen und tiefen Atemfrequenz den letzten Tropfen Speichel auf den letzten Metern ins Ziel.“
 
Hier könnt ihr lesen, wie es ihr danach im Rennen ergangen ist.

 

Zum Erlebnisbericht
 
 
Unsere rad-am-ring-erprobten Guides
 
YONNE
SONJA
Dummy
ANDRÉ
CONRAD
Dummy
PHILIP
Dummy
MALTE
BRUNO P.
ROLF
Rolf
RALF
NILS
PHILIPP
ROGER
 
 
Max
 
 

 

 

Mehr erfahren

 

Weitere Infos erhaltet ihr auf der Website unseres Kooperationspartners Rad am Ring.

 

RAD AM RING